Beurlaubung

Aus Wikifinum
Version vom 12. Dezember 2015, 17:51 Uhr von Annika.schmidt (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für besondere Anlässe können SchülerInnen vom Unterricht befreit werden. Dafür müssen sie in der Regel mindestens 14 Tage vorher einen schriftlichen Antrag an den Klassenlehrer bzw. die Jahrgangsstufenleitung stellen.

Unmittelbar vor oder nach den Ferien ist normalerweise keine Beurlaubung, auch nicht durch die Schulleitung möglich. Eine Ausnahme kann nur ein wichtiger Grund wie beispielsweise eine Sportveranstaltung von internationalem Rang oder internationale Jugendbegegnungen bilden. Diese Anträge müssen mindestens sechs Wochen vorher gestellt und mit entsprechenden Dokumenten und Nachweisen versehen werden.

Wenn Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) einen Schulbesuch im Ausland planen, müssen sie die Anträge auf Beurlaubung (für die Dauer bis zu einem Jahr) ebenfalls mindestens sechs Wochen vorher stellen.

Quelle: http://www.adolfinum.de/krankmeldungen.html