Schülervertretung

Aus Wikifinum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Organe der SV. Das Plakat entstand auf der SV-Fahrt 2013 in einem Workshop.
Die Schülervertretung, oder kurz SV, vertritt über die Klassensprecher (Klasse 5-9) und Jahrgangsstufensprecher (Erprobungs- und Qualifikationsphase der Oberstufe) die Interessen der Schülerinnen und Schüler gegenüber der Schulleitung bzw. in der Schulgemeinde mit ihren Vertretern in der Schulkonferenz.

Inhaltsverzeichnis

Schülersprecher

Die SchülersprecherInnen sind seit Mai 2016 Timo Massold (Q1) und Justus Dickel (ebenfalls Q1). Die beiden sind per E-Mail erreichbar: sv@adolfinum.de

Exekutivrat im Schuljahr 2015/2016

Der Exekutivrat, der sich in der Regel wöchentlich trifft, besteht aus:

  • Timo Massold (Schülersprecher) Q1 Oberstufenkonferenz
  • Justus Dickel (stellv. Schülersprecher) Q1 JSV
  • Amelie Eigemann Q1
  • Hannah Homberg Q1
  • Michael Toomey Q1 MSR
  • Valerie Verspohl Q1 Patenschaften
  • Merlit Vetter Q1 Aktionen
  • Emily Weisenbach Q1
  • Sophie Weßels Q1
  • Frauke Kai Q1 Öffentlichkeitsarbeit
  • Luise Ernst Q1
  • Philip Reiss 8 Schülerzeitung, Streitschlichtung
  • Robin Esch 5

BSV = Bezirks-SchülerVertretung JSV = Junior-SchülerVertretung MSR = MittelStufenRat

Weitere aktive SV-Mitarbeiterinnen

???

SV-Verbindungslehrer

Die gewählten SV-Verbindungslehrer im Schuljahr 2015/16 sind:

  • Herr Herrmann
  • Frau Meyering und
  • Frau Milde

SV-Fahrt

Die SV-Fahrt ist jeweils ein Höhepunkt im Herbst. Hier kann jeder Schüler aus den Klassen 5 bis zur Jahrgangsstufe Q2 mitfahren, der in der SV aktiv mitarbeiten möchte. In verschiedenen Workshops wird den Schülern gezeigt, welche Aufgaben die SV zu erledigen hat. Des weiteren wird die weitere SV-Arbeit im Schuljahr geplant. Auf einer SV-Fahrt kommen aber auch Spaß und Freizeit nicht zu kurz.

SV-Fahrt 2013

Im Korb mit Kreativmaterial für die Workshops sitzt der Panda als Maskottchen der SV. Schokoladenschachtel und Trinkflasche sind geleert, die Stifte wieder eingesammelt. Die Partyteller wurden am Ende der Fahrt als positive Feedbackscheibe auf dem Rücken eines jeden Teilnehmers gefüllt.

Etwa 25 Schülerinnen und Schüler fuhren am Freitag nach der 5. Stunde zur Jugendherberge Kevelaer. Jeder Teilnehmer konnte sich mit seinen Ideen und Vorschlägen in drei Workshops einbringen: Freitagnachmittag (Tag der offenen Tür / Verwendung der Mittel des Sponsorenlaufs) und am Samstagmorgen (Tag der offenen Tür II / Verwendung der Mittel des Sponsorenlaufs II / SV-Aktionen und Projekte) sowie am Nachmittag (SV-Arbeitsgemeinschaften / Rhetorik / Menschenrechte und Toleranz-AG / Öffentlichkeitsarbeit). Am Freitagabend fand ein unterhaltsamer Spieleabend als Wettkampf von drei Gruppen statt. Am Samstagmittag gab es vor dem Workshop II zwei Geländespiele und am Abend nach dem Grillen bei 6°C Außentemperatur bei sternenklarem Himmel eine Nachtwanderung. Der Sonntagvormittag wurde für Reflexionsrunden und Sitzkreisspiele verwendet. Mittags um 12:30 Uhr traf die Gruppe wieder an der Schule ein.

Weblinks

Dort können die SchülerInnen Informationen abrufen, indem sie die Seite abonnieren oder auf gefällt mir klicken.