Schulsanitätsdienst (SSD)

Aus Wikifinum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schulsanitätsdienst (SSD) - Erste Hilfe am Adolfinum

Unser Schulsanitätsdienst hat sich aus den Projekttagen des Jahres 2006 entwickelt und ist seitdem ein fester Bestandteil unserer Schule.

Im SSD können Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 mitarbeiten, nachdem sie einen Erste Hilfe Kurs absolviert haben. Deshalb bietet die Lehrerin Frau Stührenberg alle zwei Jahre für interessierte Schülerinnen und Schüler der JS 8 den 16 Schulstunden umfassenden Erste-Hilfe-Kurs an – rein zeitlich ein schwieriges Unterfangen, denn es darf keine Stunde versäumt werden und gemeinsame Termine sind mit den Jungen und Mädchen nicht leicht zu finden.

In täglich wechselndem Bereitschaftsdienst sind die Schulsanitäter dann den Vormittag über im Einsatz. Verletzt sich ein Schüler während der großen Pause, so versorgen sie ihn unmittelbar vor Ort oder im Sanitätsraum. Braucht ein verletzter oder kranker Schüler während der Unterrichtszeit Hilfe, ruft das Sekretariat den Bereitschaftsdienst des SSD per Handy. Dies ist der schnellste Weg und die einzige Ausnahme, in der ein Handy-Klingeln im Unterricht gestattet ist. Ein weiteres Einsatzgebiet des SSD sind die Bundesjugendspiele oder andere sportliche Veranstaltungen an unserer Schule.

Unser SSD ist eine Gruppe des JRK (Jugendrotkreuz) ist. Dadurch erhalten die jungen Leuten die Möglichkeit, beim DRK kostenlos an Fortbildungen und an weiteren Ausbildungen, z. B. der Sanitätsgrundausbildung teilzunehmen.

Gesundheitstipps

Alle verlinkten Seiten ohne Gewähr!