Wiki und Schule

Aus Wikifinum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite bietet Anregungen für die Nutzung von Wikis in Schulen und orientiert sich am gleichnamigen Artikel in der Wikiversity.

Inhaltsverzeichnis

Zugang der Schüler zu dem Wiki

Schüler sollten in der Regel erst ab der Jahrgangstufe 8 oder 9 Zugang zu unserem WikiFinum erhalten. Vorher ist der Einsatz weniger sinnvoll, weil die Qualität der Beiträge im Durchschnitt noch eher gering sein dürfte.

Aufgaben und Rollen der Schüler im Wiki

Die Vergabe von Aufgaben und Rollen im Wiki ist wichtig, weil im Wiki Ordnung gehalten werden muss, damit es nicht zur Müllhalde für Copyrightprobleme und unfertige Texte wird, deren Autoren schon lange die Schule verlassen haben.

Sinnvoll ist es jeder Jahrgangsstufe einen eigenen Namensraum zu geben und für allgemeine Informationen der Schulleitung, der Schulkonferenz und des Schülerparlaments einen Wiki Namensraum für alle Schüler einzurichten.

Der Namensraum für die jeweilige Jahrgangsstufe sollte auch nur der Jahrgangsstufe zugänglich sein, möglicherweise mit Bereichen, die nur von der jeweiligen Klasse editiert werden können. Das WikiFinum möchte nicht zu große Gruppen zu gemeinsamen Projekten auffordern, da die Schüler durch die Menge an Teilnehmern überfordert werden könnten, wenn die Organisation den Schülern auferlegt wird.

Unsere Schülerzeitung oder eine Schülerfirma sollte nicht unbedingt im Wiki veröffentlicht werden. Die Schüler sollten für die Schülerzeitung eher ein richtiges Webdesign wählen (z.B. als Weblog bei WordPress) und einen eigenen Webserver bzw. Webspace eines Anbieters verwenden. Der etwas professioneller Ansatz bei der Veröffentlichung hilft auch Ausbildungsziele zu vermitteln.

Das Verhalten der Schüler im WikiFinum sollte einem Verhaltenskodex folgen, den die Schüler am besten selbst aufstellen, und der von den Schülern oder ausgewählten Repräsentanten angemahnt und umgesetzt wird.

Korrekturen im Wiki

Man könnte auf die Idee kommen, dass Korrekturen im WikiFinum sehr viel Arbeit machen könnten. Dazu gibt es die Alternative, dass Schüler Korrekturen im WikiFinum durchführen. Wenn zumindest die wichtigeren Artikel mehrfach korrekturgelesen sind kann ein Lehrer, der abschließend noch einen Fehler findet, diesen Fehler gleich allen Schüler zuschreiben, die als Korrektoren den Fehler nicht gefunden haben. Der Lehrer arbeitet also effizienter, weil er mit einem Text die Arbeit mehrerer Schüler überprüfen kann und bei geeigneter Software die gegenseitigen Korrekturen der Schüler natürlich bequem ausgewertet werden können. Wenn Korrekturen im WikiFinum relevant für die Notengebung sind, erhalten die Schüler damit auch eine Motivation im WikiFinum nicht beliebig schlechte Texte abzuliefern.

Bürgerschaftliche Erziehung

Unser WikiFinum kann zur bürgerschaftlichen Erziehung genutzt werden, wenn im WikiFinum typische Aufgaben einer Demokratie angewendet werden (Diskussion / Abstimmung). Die Motivation zur Anwendung sollte hierbei kritisch gesehen werden. Ohne Motivation ist das Lernergebnis nur einer kleineren Gruppe zugänglich.

Betreuung von Wikipedia-Artikeln in der Schule

Ein Schulwiki kann Wikipedia-Artikel kopieren und in eigener Regie für eine begrenzte Zeit weiter entwickeln und bearbeiten, möglicherweise besonders unter dem Aspekt von Hausaufgaben, die vom Fachlehrer gestellt werden. Die Ergebnisse werden sicher von den Maßstäben der Wikipedia abweichen und sich daher nicht unbedingt zum Einreichen in die Wikipedia eigenen (die Schüler sollten darauf hingewiesen werden, damit die Wikipedia nicht in Artikelvorschlägen mit ungewöhnlichen Standards ertrinkt!), aber die Schüler können so an einem eigenen Bildungsportfolio ihrer Klasse oder Jahrgangsstufe arbeiten und die Artikel werden vielleicht in ausgewählten Punkten sogar ausführlicher und besser sein als die Orginalartikel.

Entwicklung von Open Educational Resources (OER)

220px-OERlogo svg.png

Die Lehrer können helfen, offen verfügbares Lernmaterial zu erstellen. Besonders in der Freiarbeit entsteht viel selbst erstelltes Material, das nicht nur unseren Schülern zur Verfügung stehen könnte, sondern auch Schülern an anderen Schulen. Umgekehrt können Lehrer am Adolfinum Material von anderen Schulen (Schulwikis) nutzen. Allerdings ist bei der Veröffentlichung von Material unbedingt das Copyright bzw. Urheberrecht zu beachten. Andernfalls drohen hohe Abmahnkosten. Ein idealer Austauschplatz für selbst erstelltes Material ist das Wiki der Zentralstelle für Unterrichtsmedien im Internet (ZUM).

Literatur

  • Michele Notari, Beat Döbeli Honegger (Hrsg.): Der Wiki-Weg des Lernens, Bern 2013
Das Buch ist unter einer Creative Commons LizenzWikipedia-logo-v2.svg (CC-BY-ND = Namensnennung; keine Bearbeitung) auch als PDF-Datei kostenlos verfügbar:
http://buch.wikiway.ch/
Das gedruckte Buch ist in "der bildungsverlag" erschienen (ISBN 978-3-0355-0023-3) und kostet 29,00 EUR.

Weblinks